Zeeland mit Hund bereisen

Die weitläufigen Strände, die salzige Fischküche und die raue Seebrise machen die südwestlichste Provinz der Niederlande zu einem der schönsten Reiseziele in der Region. Alles was du zur gemeinsamen Reise mit Hund nach Zeeland wissen musst, erfährst du in diesem Artikel.

Reiseinformationen

Zeeland ist eine Provinz im Südwesten der Niederlande und besteht aus mehreren (Halb-) Inseln und einem Festlandbereich an der Grenze zu Belgien. Die Inseln sind von verschiedenen Gewässern umgeben; der Nordsee, sowie der Ooster- und Westerschelde. Endlose Sandstrände mit einer Länge von insgesamt 650 Kilometer Küstenlinie verteilen sich auf den Inseln Zeelands und laden zu ausgiebigen Strandspaziergängen ein. Von Mai bis Oktober ist Hochsaison und Hunde sind tagsüber, von 9-18 Uhr, nur an einem der insgesamt 120 Hundestrände der Provinz erlaubt.

Das Klima ist auch in den Sommermonaten besonders in Küstennahe recht mild. Da die Niederlande jedoch ein sehr beliebtes Reiseziel sind, solltest du besonders bei einer gemeinsamen Reise mit Vierbeiner deine Unterkünfte im Voraus buchen.

Einreise mit Hund

Am einfachsten reist du mit eigenem Fahrzeug in die Niederlande. Achte bei Reisen mit Tieren immer darauf, dass du ausreichend Pausen einlegst und genügend Trinkwasser dabei hast, ganz besonders auch bei Strandbesuchen.

DSC03617
Von Oktober bis Mai dürfen Hunde an beinahe allen Stränden Zeelands frei herumlaufen

Wichtig für die Einreise in die Niederlande ist der EU-Hundepass mit allen vorgeschrieben Impfungen und der Mikrochip-Kennzeichnung. Reiseverbote für bestimmte Hunderassen nach Holland gibt es nicht mehr, jedoch dürfen Welpen erst ab einem Alter von 15 Wochen einreisen. Außerdem solltest du Medikamente gegen Zecken mitnehmen und besonders bei Hunden, die noch nie am Meer waren, Anti-Durchfall-Mittel, da diese häufig viel Salzwasser trinken.

Strände

Fast jede Insel Zeelands verfügt über einen eigenen Hundestrand. Eine komplette Liste mit allen Hundestränden in der Region findest du hier; Zeeland Hundestrände. Zu einem meiner absoluten Lieblingsstrände zählt der Hundestrand Oostkapelle am Strandabschnitt 64, Berkenbosch. Hier gibt es ein kleines Strandrestaurant, wo neben Speisen und Getränken auch Hundespielzeuge verkauft werden. Zwischen 18-9 Uhr sind Hunde am Strand von Dishoek erlaubt. Der Spaziergang lässt sich ebenfalls gut mit einem anschließenden Restaurantbesuch in einem der netten Fischrestaurants im Dorf kombinieren. Die weitläufigen Dünen von Domburg eignen sich ebenfalls hervorragend für einen ausgiebigen Spaziergang.

DSC03873
Mein Hund Gismo ist nach langen Strandtagen immer total erschöpft

Denke bei einem Strandbesuch mit Vierbeiner auf jeden Fall an einen Sonnenschirm, denn Zeeland ist die Region mit den meisten Sonnenstunden in Holland, was auch für Hunde zur Gefahr werden kann. Außerdem solltest du genügend Trinkwasser, gegebenenfalls ein Spielzeug und ausreichend Kotbeutel mit dir führen.

Die schönsten Städte Zeelands

Neben den vielen tollen Stränden lohnt sich auch ein Besuch der belebten Städtchen Zeelands, wo du gemütlich am Hafen entlang spazieren, in den kleinen Stadtzentren Souvenirs shoppen und hervorragend essen gehen kannst. Die holländische Küche wird durch salzige Muschel- und Fischgerichte geprägt. Zu meinen persönlichen Lieblingsspeisen zählen Miesmuscheln, Austern oder Herzmuscheln meist serviert mit den dicken holländischen Pommes. Die besten süßen Speisen sind meiner Meinung nach die bekannten Minipfannkuchen (Pofffertjes), Stroopwaffeln (Sirupwaffeln) und die zahlreichen holländischen Gebäcke. Außerdem gibt es in Holland einige der besten Käsesorten überhaupt.

Middelburg

Die Hauptstadt von Zeeland liegt auf der Insel Walcheren und lockt mit alten Gebäuden und Denkmälern, schönen Einkaufsstraßen und beschaulichen Gaststätten. Als einst zweitwichtigste Handelsstadt der Niederlande, nach Amsterdam, blickt Middelburg auf eine reiche Vergangenheit zurück, von der noch heute die vielen historischen Gebäuden zeugen, von denen allerdings ein Großteil im Verlauf des zweiten Weltkriegs zerstört wurde.

DSC03676
Auch Middelburg verfügt über einen hübschen Yachthafen

Besonders das Zeeuws Museum, der Lange Jan, der Turm der Abtei und Wahrzeichen der Stadt, und das große imposante Rathaus, das Stadthuis Middelburg, sind einen Besuch wert. Auch ein Besuch des Yachthafen lohnt sich.

Veere

Nur wenige Kilometer von Middelburg entfernt, liegt die kleine Gemeinde Veere. Sie verfügt über einen kleinen Yachthafen, ein beschauliches, grünes Stadtzentrum mit Eiscafes und Souvenirläden, dem Museum De Schotse Huizen und einem Rathaus aus dem 15. Jahrhundert.

Zieriksee

Die schöne Hafenstadt Zieriksee liegt auf Schouwen-Duiveland und bietet eine Vielzahl historischer Bauwerke, ein geruhsames Zentrum mit netten Geschäften, Cafés und Restaurants, sowie einen Stadthafen, wo Rundfahrten auf den typischen Plattbodenschiffen angeboten werden.

DSC03827
Im Stadtzentrum von Zieriksee reihen sich typisch holländische Geschäfte aneinander

Das kulinarische Highlight der Stadt ist der Zeeuwse Bolus, ein süßes Gebäck, bestehend aus einem eingerollten Brotteig aus Zucker, Zitronenschalen und Zimt.

Renesse

Renesse auf der Insel Schouwen-Duiveland gehört zu einer meiner absoluten Lieblingsgemeinden Zeelands, mit der ich sehr viele Kindheitserinnerungen an die zahlreichen Urlaube mit meinen Eltern verbinde. Der 17 Kilometer lange Sandstrand von Renesse lädt zu ausgiebigen Strandspaziergängen ein, allerdings gibt es hier keinen offiziellen Hundestrand. Renesse ist bekannt für die vielen Seehunde, die die Sandbänke hier bevölkern. Du kannst auch Seehundauffangstationen, die sich um die zukünftige Auswilderung der Tiere kümmern, besuchen.

Fazit

Die unberührte Natur auf den Inseln Zeelands, die geschichtsträchtigen Städte, die urigen Fischerei- und modernen Yachthäfen, die köstlichen Fischgerichte in den vielen Restaurants und Gaststätten und allen voran die endlosen Strände machen die Provinz Zeeland zu einem sehr attraktiven und gleichzeitig sehr hundefreundlichen Reiseziel.

Weitere Artikel über das Reisen mit Vierbeiner:

Mit Hund nach Marokko reisen

Nach meinem allerersten Roadtrip durch Marokko 2018 schrieb ich diesen Blogbeitrag, über die gemeinsame Reisezeit mit meinem Hund Gismo. Hier erfährst du, was du mit Vierbeiner in Nordafrika beachten solltest, wie du auch Städtebesuche hundefreundlich meisterst und wo sich die schönsten Orte für Mensch und Tier befinden.   Anreise übers Mittelmeer Nach fast 3.000 gefahrenen Kilometern […]

Weiterlesen

Österreich Roadtrip: Mit Hund über die Alpen bis nach Südtirol

Zusammen mit meinem Hund Gismo reiste ich letzten Sommer fünf Wochen quer durch Österreich, besuchte kaiserliche Städte, wanderte durch endloses Alpenterrain und über grüne Almwiesen, und schwamm in glasklaren Bergseen. Die Nächte schlief ich auf einer Matratze auf den umgeklappten Rücksitzen meines Autos Fabienne und bereitete die Mahlzeiten auf einem kleinen Gaskocher zu. Reiseplanung Auch […]

Weiterlesen

Barcelona mit Hund bereisen

Zu einer meiner absoluten Lieblingsstädte in Europa zählt Barcelona. Die weiten Mittelmeerstrände, die vielen grünen Stadtparks, sowie die Vielzahl an freundlichen spanischen Hundebesitzern machen Barcelona außerdem zu einer der hundefreundlichsten Städte des Landes. Unterwegs in Barcelona Barcelona liegt im Nordwesten Spaniens und ist als Hauptstadt der Provinz Katalonien, zweitgrößte Stadt des Landes und mit einer beeindruckenden Sammlung […]

Weiterlesen

Mit Hund und Wohnmobil in die Camargue

Dort wo die Rhône ins Mittelmeer fließt, liegt das Landschafts- und Naturschutzgebiet der Camargue. Riesige Sumpfgebiete, Schilfgürtel und feine Sandstrände bilden die Heimat unzähliger, oftmals bedrohter und seltener Tierarten. In diesem Artikel berichte ich dir von meinem Roadtrip durch die weiten Ebenen der Camargue und gebe dir Tipps für deine eigene Reise. Reiseinformationen Die Camargue liegt in […]

Weiterlesen

Verfasst von

Hi, ich bin Nadine, 22 Jahre alt und ursprünglich aus Köln. Seit einer achtmonatigen Soloreise durch Asien nach dem Abitur hat mich das Reisefieber gepackt. Vor zwei Jahren kaufte ich mir meinen 41 Jahre alten VW-Bus "Henry" mit dem ich seither quer durch Europa bis nach Marokko reiste. Begleitet werde ich dabei von meinem Hund Gismo. Im November steht die nächste Reise nach Berlin an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s